Aus den Regionen

Aus den Regionen

22. November 2021

Der Gute Geist vom Dachauer Moos

Der „Gute Geist vom Dachauer Moos“ führt als Wanderndes Theater durch die Kulturlandschaft Norden Münchens. Unterschiedliche Figuren wie ein Kobold, ein Wassergeist, eine Landschaftsmalerin, ein Radler und ein Torfstecher zeigten, wie vielfältig die Interessen an der Kulturlandschaft sind – insbesondere, wenn diese Teil einer prosperierenden Metropolregion ist. Mehr Informationen:
18. Oktober 2021

Landschaft als Gemeinschaftsaufgabe – Interkommunale Landschaftsprojekte

Hinter diesem etwas sperrigen Titel verbergen sich zahlreiche Aktivitäten der Landeshauptstadt München und Ihrer Nachbarkommunen zur Sicherung, In-Wert-Setzung und Stärkung der Landschaftsräume des Münchner Grüngürtels als Grüne Infrastruktur für alle und vieles. Aktuell führen wir gemeinsam mit dem Verein Dachauer Moos e. V. und dem Heideflächenverein Münchner Norden e. V. eine Landschaftsschatzsuche in den Moos- und Heidegebieten nördlich von München durch. Mehr Informationen:
14. Juni 2021

Regionalparkroute neu belebt – Radring Rund um Berlin

Der Radring Rund um Berlin führt über 330 Kilometer durch die Regionalparks der Hauptstadtregion. Ob Havelland, Müggel-Spree, Döberitzer Heide oder Barnimer Feldmark – in Nullkommanix gelangt man auf die Radroute ins ländliche Brandenburg. Hier ist die Verzahnung der urbanen und ländlichen Räume besonders deutlich. Mit über 20 Bahnhöfen (mit S-oder Regionalbahnanbindung) ist die Strecke zudem exzellent an den öffentlichen Berliner Nahverkehr angebunden. Schon seit zehn Jahren betreut der Dachverband der Regionalparks diese Route durch die stadtnahen Landschaften, bisher immer im Ehrenamt. Für ein professionelles Routenmanagement wurde ein Konzept erstellt vom Büro Quanz und Partner, Berlin mit Vorschlägen für die Finanzierung […]
12. Mai 2021

Literaturtipps zu Kulturlandschaft & Landschaftskommunikation

Kulturlandschaft & Landschaftskommunikation Landschaftskommunikation – Ein kleines Handbuch Landschaft ist geteilter Raum – aus dieser einfachen Tatsache ergibt sich eine ganze Palette an Kommunikationsherausforderungen. Denn wo sich Menschen mit ihren Interessen und Ansprüchen arrangieren müssen, ist es mit Regeln und Gesetzen allein nicht getan. Vielmehr müssen alle Beteiligten eine gemeinsame Vorstellung entwickeln, wie Landschaft gestaltet werden kann. Dafür bedarf es überlegter Kommunikationsstrategien, um sich nicht in Einzelperspektiven zu verlieren. Das Buch soll dazu ermuntern, kulturlandschaftliche Diskurse zu stärken. K. Anders/ L. Fischer, 2020Kulturlandschaftsmanagement in der Praxis – Die uns vertraute Umgebung ändert sich stetig und immer rasanter. Häufig werden diese […]
11. Mai 2021

Neuer Urban Hiking Guide

Wandern zwischen alten Industrieanlagen, unter Brücken und sogenannte Lost Places, dabei aber auch die Landschaft der Region neu erleben? Der Regionalpark RheinMain lädt ein zum Urban Hiking. Wandern Sie auf bisher unbekannten Wegen! Finden Sie Ihre eigenen Pfade und Geschichten. Im neuen Regionalpark RheinMain Urban Hiking Wanderguide haben wir 8 Outdoor Exkursionen für Sie zusammengestellt. Im Vordergrund stehen dabei keine touristischen Highlights, sondern das Wandererlebnis selbst in einer der abwechslungsreichsten Regionen Deutschlands.
13. November 2020

MORO „Regionale Landschaftsgestaltung“

Da einige der KORG Teilnehmer gleichzeitig auch MORO Region sind verweisen wir hier gerne auf die Ergebnisse. MORO Informationen . Nr. 18/2 . 2020Regionale Landschaftsgestaltung Formelle und informelle Instrumente der Regionalplanung, der Landschaftsrahmenplanung und deren Verknüpfung mit derkommunalen Planung sowie der landwirtschaftlichen FachplanungDie Ergebnisse der Modellvorhaben
12. Oktober 2020

LOS_DAMA! – 3 Jahre stadtregionale Landschaften im Alpenraum stärken

LOS_DAMA! – 3 Jahre stadtregionale Landschaften im Alpenraum stärken Nach erfolgreichem Abschluss von LOS_DAMA! sind nun unsere informellen Instrumente zur Stärkung stadtregionaler Grünräume in der LOS_DAMA! Toolbox verfügbar
10. August 2020

Pflegemanagement des Emscher Landschaftspark für den Bundespreis Stadtgrün 2020 nominiert

Auszeichnung für das Pflegemanagement des Emscher Landschaftspark unter Federführung des Regionalverbandes Ruhr (RVR): Beim Bundespreis Stadtgrün hat das nachhaltige Projekt eine Nominierung in der Kategorie "Gepflegt" errungen.
5. August 2020

Der Regionalpark ist Verbundpartner in einem Forschungsprojekt des BMBF: NaTourHuKi

Im Projekt NaTourHuKi entsteht ein nachhaltiges Tourismuskonzept für Hanau und den westlichen Teil des Main-Kinzig-Kreises im Kontext des Regionalpark RheinMain. Ziel ist es mit einer Tourismusstrategie ein effizientes ressourcenschonendes Landmangement auf regionaler Ebene zu finden, das einen Interessensausgleich und eine Reduzierung der Landnutzungskonkurrenz beinhaltet. Das Vorhaben will hierzu belastbare Prognosen, nutzbare Potentiale und mögliche Perspektiven entwickeln. Der Bedarf an regionalen und landschaftsbezogenen Erholungsmöglichkeiten wird sich in den nächsten Jahrzehnten durch die wachsende Bevölkerung im Ballungsraum, insbesondere auch in Hanau erheblich steigern. Regionaler Tourismus ist bundesweit stark im Aufschwung und bietet auch für den Untersuchungsraum ökologische und ökonomische Chancen. Durch das […]
4. August 2020

Landschaftsbezogenes Wegekonzept für den Münchner Grüngürtel

Die Studie „Wege machen Landschaft“ gibt Hinweise zur Qualifizierung der Münchner Grüngürtellandschaften für eine landschaftsbezogene Erholung.